Ortomec

SUSA PROJECT

Smart Universal Seeding Appliance

Wissenschaftlich verantwortlich für das Projekt Dr. Paolo Carletti

Beschreibung des Vorgangs:


Die Aussaat gehört zu den wichtigsten Anbaumaßnahmen, die sich direkt auf die Quantität und Qualität der Produktion und damit auf die Gewinnspannen der landwirtschaftlichen Betriebe auswirkt. Die korrekte Kalibrierung der Aussaat optimiert nicht nur die anfänglichen Ressourcen für die landwirtschaftliche Produktion, sondern auch die Effektivität der nachfolgenden Behandlungen und hilft, den Verbrauch von Wasserressourcen und den Einsatz von Düngemitteln zu reduzieren, auf dem Weg zu einer vollständig nachhaltigen Landwirtschaft. Der Säsensor ist das wichtigste Element moderner Sämaschinen. Es ist das Instrument, das durch das Zählen der Samen, die durch das Saatrohr laufen, die Überwachung der korrekten Dosierung in Echtzeit ermöglicht und eventuelle Anomalien in der Samenverteilung erkennt. Außerdem ist das System durch die Rückmeldung an die Säeinheit in der Lage, die Geschwindigkeit des Verteilers zu korrigieren.

Dieses Projekt zielt darauf ab, ein System namens “SUSA” zu entwickeln, d.h. es handelt sich um eine Smart Appliance für die Einzelkornsaat, die in Form eines Bausatzes Folgendes integriert: Sämaschine, universellen Saatsensor, elektronische Steuereinheit und zugehörige Cloud-Dienste. Seine Umsetzung kombiniert eine breite Palette von Technologien, wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Disziplinen.

Zweck:

Das Hauptziel des Projekts ist die Realisierung und Validierung eines Prototyp-Systems für die Präzisionssaat, das in der Lage ist, den Aussaatprozess zu optimieren, indem es in Echtzeit die Umwelt- und technischen Bedingungen durch den Einsatz von Technologien aus den Disziplinen des Internets der Dinge auswertet.

Erwartete Ergebnisse:

Am Ende des Projekts wird realisiert werden:

  • einer Sämaschine
  • einem universellen Sendesensor KIT und Zubehör zur Montage entlang des Särohrs;
  • ein Sästeuergerät, das eine bestimmte Anzahl von Säreihen ablesen/steuern kann und dem Bediener auf dem Traktor genaue Angaben über den laufenden Sävorgang gibt. Die Steuereinheit und/oder der Sensor werden an ein zentrales System angeschlossen, das in der Lage ist, Prozessvariablen zu erfassen, Informationsflüsse zu verarbeiten und Hinweise zur Optimierung des Aussaatprozesses zu geben;
  •  ein vernetztes System, das Aussaat- und Umweltdaten in der Cloud für die Beteiligten (Bauernhof, Lohnunternehmer, Institutionen) verfügbar macht.

Erhaltene finanzielle Unterstützung: € 121.076,55 Beitrag € 48.430,62

Möchten Sie weitere Informationen erhalten?

Kontaktieren Sie uns, Sie erhalten umgehend eine Antwort

Ehi, aspetta 1 secondo!Vorresti essere sempre aggiornato sulle nuove tecnologie prima di tutti?

Iscriviti alla newsletter
e ricevi in anteprima le novità: